Der 1. FC Köln setzt auf innovative Belichtungssysteme der RHENAC GreenTecAG

Bei der Sportrasenpflege geht der 1. FC Köln neue Wege: Um auch im Winter auf einer qualitativ hochwertigen Rasenfläche trainieren und spielen zu können, wurden jetzt innovative  Belichtungssysteme angeschafft. Diese liefern in den lichtarmen Wintermonaten das fehlende Licht und fördern so das Wachstum des Rasens. Die Systeme, die von der Firma RHENAC GreenTecAG entwickelt und produziert werden, erzeugen ein spezielles LED-Lichtspektrum, das je nach Bedarf geändert werden kann.

Die Rasenbelichtungssysteme sind mobil und können problemlos auf die zu behandelnden Rasenflächen gefahren werden. Die Anlage versorgt den Rasen sowohl im Franz-Kremer-Stadion als auch auf dem Trainingsplatz 1 im RheinEnergieSportpark nicht nur mit dem notwendigen Licht, sondern auch mit Wärme aus Infrarot-Heizsystemen, die die fehlende Wärme der Sonnenstrahlen ersetzen.. Die gezielte Beleuchtung lässt die Halme wachsen,  die Rasenlücken schließen sich. Der Rasen wird kräftig und widerstandsfähig und zeigt zudem ein sattes Grün. Denn schließlich werden die Flächen täglich vom Trainings- und Spielbetrieb beansprucht und müssen in einem Top-Zustand sein, um beispielsweise ein sauberes Passspiel zu ermöglichen und die Verletzungsgefahr durch Löcher im Rasen zu verringern. „Die Qualität der Trainingsplätze hoch zu halten, ist für uns extrem wichtig und eine ständige Herausforderung“, sagt FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. „Mit den neuen Lampen haben wir da einen großen Schritt nach vorne gemacht.“

Mit den Rasenbelichtungssystemen der RHENAC GreenTec AG, die in einer mehrjährigen Forschungs-Kooperation mit der TU München entwickelt worden sind, kann der Rasen daher auch in Wintermonaten wachsen. „Auf der Grundlage der wissenschaftlichen Erkenntnisse der TU München haben wir als bisher einziger Anbieter ein LED-Rasenbelichtungssystem entwickelt, das jeden Rasenplatz nach ausgiebiger Analyse der Lichtverhältnisse und Umgebungseinflüsse flexibel mit einem optimalen Lichtspektrum beleuchten kann“, erklärt Horst Theisen, Geschäftsführer der RHENAC GreenTec AG. Die RHENAC GreenTec AG mit Sitz in Hennef ist spezialisiert auf Lichtsysteme für Pflanzenwachstum und Pflanzenforschung und beliefert mit ihren Produkten seit  Jahren weltweit Pflanzenforschungsinstitute und Hochschulen. Bereits im Winter 2015 haben mehrere Bundesligavereinen die Rasenbelichtungssysteme der RHENAC GreenTec AG getestet,  u.a. der FC Schalke 04 und der FC Bayern München. Aktuell setzt auch der FC Bayern München die Systeme in einem Langzeit-Test ein. Dieser Einsatz wird durch ein Rasenkompetenz-Team begleitet, das von Wissenschaftlern der TU München unterstützt wird.

Am Gewächshauslaborzentrum am Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Technischen Universität München werden bereits seit 2013 Untersuchungen zur Wechselwirkungen von LED-Licht und Klima auf die Entwicklung ganz unterschiedlicher Rasenarten erforscht. Die von der RHENAC GreenTec AG entwickelten Systeme können an ganz unterschiedliche Rahmenbedingungen und Lichtbedürfnisse angepasst werden, denn sie verfügen über ein variables Lichtspektrum und  flexibel einstellbare Elektrowärmeeinheiten. Dank einer Sonderfunktion für maximale Lichtintensität kann z.B. im stark beanspruchten Torraum die Lichtmenge bis zum 6-fachen der normalen Lichtintensität gesteigert werden und das bei insgesamt deutlich reduziertem Energieeinsatz.  „Im Vergleich zur bisherigen Technologie sparen wir mit den neuen Lampen deutlich Energie und schonen damit auf Dauer nicht nur unser Budget, sondern auch die Umwelt“, erklärt Alexander Schmidt, Leiter Controlling und Organisation beim FC.

Der Einsatz der Technologie wird von der TU München auch weiterhin wissenschaftlich begleitet. Die Ergebnisse der laufenden Untersuchungen fließen in die Weiterentwicklung der Technologie und ermöglichen die ständige Optimierung und Erweiterung der Systeme. Dies gilt selbstverständlich auch für die beim 1. FC Köln eingesetzten LED-Rasenbelichtungssysteme, die regelmäßig mit den neusten Applikationen ausgestattet werden.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Dagmar Ziegner
RHENAC GreenTec AG
Pressesprecherin

Phone:    +49 2244 876 965
E-Mail:     d.ziegner@rhenac-systems.de